Freitag, 23. Mai 2014

Schmuckblume    

Manchmal habe ich eine Idee, suche das Material zusammen, finde etwas bestimmtes nicht und muss ich improvisieren. Dieses Jahr wollte ich mit den Kindern einen Schmuckhalter für die Mütter zum Muttertag basteln, fand aber die gesuchte Hand nicht, so probierte ich die Koch-löffel-Version. Als mein Prototyp fertig war, fand ich die gesuchten Hände, also beschloss ich beide Versionen zu basteln, eine am Vormittag, eine am Nachmittag. 

Material:            

Tennisball-Kunststoffdose (3 Bälle) klein mit Deckel
Holz-Kochlöffel
Holzstäbe ca. 9 mm Durchmesser (eventuell könnt ihr auch alte, kaputte Farbstifte verwenden)
Bilderhaken
Schraubhaken
Schnur
Sand in verschiedenen Farben oder eingefärbten Stoff (siehe Schmuckhand) 
Vliesstoff oder Filz (in gelb, rot und braun oder grün oder was gefällt)
Stilleinlagen
Bohrmaschine
                            
Vorbereiten:   
   
Die Dosen von Einbandpapier befreien oder sie mit einem gefärbten Stoff einkleiden (siehe Schmuck-hand) .
Etwa 5 cm vom oberen Rand ein 10 mm Loch bohren – Achtung! Geht nicht mit allen Bohrern gleich
gut, meine besten Ergebnisse erreichte ich mit dem Steinbohrer in ein, mit der heissen Ahle vorge-lochtes Loch.
In den Kochlöffel ebenfalls 3 Löcher bohren (eines davon so weit unten, dass das Loch der Dose auf gleicher Höhe ist), die Holzstäbe auf eine Länge von 12 – 14 cm zu sägen.
Je Blume zwei Rondellen mit einem Durchmesser von 11 cm und 7 Blütenblätter ca. 5 x 5 cm zuschneiden.
Eine braune oder eine grüne 10 cm grosse Rondelle ausschneiden.
Eine Öffnung für den Kochlöffel in den Deckel der Dose und in die braune oder grüne Rondelle schneiden.

Vorbereitung:    15 – 30  Min.

Arbeitszeit:        10 – 15  Min.
                         
Anleitung:     
    
1. Die Blütenblätter gemeinsam mit den Kindern auf eine gelbe Rondelle kleben, eventuell die Hand der Kinder dabei etwas führen.
                         
2. Jetzt klebe ich die beiden Rondellen zusammen, dabei achte ich darauf, dass alle Blütenblätter schön unter den Rondellen liegen und nähe anschliessend die oberen Hälften zusammen.
                                    
Nun klebe ich auf beide Seiten des Kochlöffels eine Stillkompresse und stülpe meine Blume darauf, die ich ebenfalls festklebe.

3. Die Kinder malen den Kochlöffel und die Holzstäbchen grün an. Damit sie das Malgut besser halten können, stecke ich es in eine Wäscheklammer. Die meisten Kinder malen auch die Wäscheklammer an. 

4. Ich loche auf jeder Seite 3 Löcher mit der Ahle vor und drehe die Haken hinein. Die Kinder
haben zu wenig Kraft für diesen Arbeitsgang. 

5. Die braune Rondelle stülpen die Kinder über den Kochlöffel, anschliessend stecken sie den Kochlöffel in den Deckel. Danach schieben sie ein Holzstäbchen durch das Loch in der Dose und das unterste Loch des Kochlöffels. Den Deckel schieben wir so weit wie möglich nach oben. 
                                     
6. Mit einem Messlöffel und einem Trichter füllen die Kinder Sand in die Dose.
Ich klebe den Deckel mit Heissleim, die Rondelle mit Weissleim fest.

7. 4 – 5 Bilderaufhänger auf die Schnur fädeln, die Schnur um die Dose binden. Die Rondelle schneiden wir am Rand ein und klappen sie über die Schnur.  








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen