Freitag, 28. Februar 2014

Sand und Sieb

Sand gehört zu den beliebtesten Angeboten in unserer Spielgruppe, ob zum Schütten oder Spuren zeichnen, zum Löffeln oder Sieben, Sand steht jede Woche zur Verfügung. Eine ganz besondere Herausforderung ist es, den Sand aus der Schüssel in das Sieb zu löffeln, das Sieb fein zu schütteln und anschliessend die gefundenen Schätze in eine kleine Schale zu leeren. 

Haben die Kinder das Prinzip erfasst und geht der meiste Sand in die Schüssel, gehen wir zur nächsten Herausforderung über, wir verwenden zwei verschiedene Siebe mit unterschiedlich grossen Löchern. 

Material:            
- Sand
- Schätze: Goldstücke, farbige Glasperlen, farbige Steine, Bohnen
- Sieb
- Löffel

Vorbereiten:        
Den Sand mit den Schätzen mischen, in eine Schüssel füllen. Einen Löffel, eine zweite Schüssel, ein Sieb und eine kleine Schale bereitstellen.
                           
Darbietung:         
1. Ich lege das Sieb auf die leere Schüssel, mit der rechten Hand nehme ich den Löffel und fülle ihn mit Sand.
2. Ich leere den Sand in das Sieb und schüttle das Sieb langsam.
3. Ist der ganze Sand gesiebt, leere ich die Schätze in die kleine Schale.        
4. Ich nehme den nächsten Löffel voll Sand und fahre fort, bis die Sandschüssel leer ist.
5. Nun gebe ich die Schätze wieder in den Sand, rühre vorsichtig ein wenig um und überlasse dem Kind das     Spiel.
                          


Verschiedene Siebe

                              
Material:             
- Siebe mit verschieden grossen Löchern (in Kunststoffsiebe kann man mit einem heissen Schraubenzieher        grössere Löcher schmelzen)
- Sand
- rote Linsen
- Erbsen       
- 4 Schalen
- Löffel

Vorbereiten:        
Den Sand, die Linsen und die Erbsen in eine Schale füllen und mischen. Die Siebe, den Löffel und die übrigen Schalen bereitstellen.

Darbietung:         
1. Ich nehme das Sieb mit den kleinsten Löchern, lege es über die erste Schale.
2. Mit dem Löffel hole ich das Sand-Linsen-Erbsen-Gemisch und schütte es in das erste Sieb, der Sand      
    rieselt durch.
3. Ich lege das Sieb mit den mittleren Löchern über die zweite Schale. Ich leere mein erstes Sieb in das   
    zweite, nun fallen die Linsen durch. 
4. Die Erbsen kommen  in die dritte Schale. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen