Donnerstag, 30. Januar 2014

Papier färben

Material:              Haushaltspapier oder weisser Stoff 
                           Pipettenflaschen
                           stark verdünnte Farben oder  (Tipp! kaltfärbende Eierfarben)
                           Stoff oder Seidenmalfarben 
                           Färbe-Rahmen
                             
Vorbereiten:        Farben in 0,5 l Petflaschen vorbereiten und die Pipettenflaschen
                           auffüllen.  Das Haushaltspapier auf die gewünschte Grösse zuschneiden.

Darbietung:         1.    Ich lege das Haushaltspapier auf den Färberahmen.
                          2.    Ich drücke die erste Pipette zusammen, sage und zeige dies ganz
                                 deutlich: drücken und weg.
                           3.   Ich nehme die gefüllte Pipette aus der Flasche und drücke langsam
                                 auf die Pipette und verteile die Farbe auf dem Papier.
                           4.   Nun nehme ich die zweite Farbe (drücken – Finger weg) – nehme die
                                 Pipette und verteile die Farbe wieder auf dem Papier.
                                  
Tipp:                    Manche Kinder drücken ganz oft auf die Pipette und haben schlussendlich
                            keine Farbe aufgenommen, sie stecken die Pipette immer wieder ins Fläschchen 
                            oder ergreifen gleich selbiges und leeren den gesamten Inhalt auf das Papier. Meistens                                   füllen wir einige Pipetten gemeinsam mit den Kindern, die Anweisung: drücken und jetzt                                 Finger weg, hat sich bei uns am besten bewährt. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen