Freitag, 1. November 2013


Spielgruppen-Knet

 Material: 
210 g        Mehl (Typ 405 gebräuchliche Sorte in Deutschland)
105 g        Salz
2 EL         Zitronensäure/Zitronenkonzentrat oder Weinsteinpulver
1 TL         Lebensmittelfarbe flüssig oder Pulver  (Plakatfarbe geht auch)
200 ml      kochendes Wasser
2 EL         Sonnenblumenöl

Anleitung:                        

180 g Mehl, 105 g Salz, Zitronensäure, Farbe in einer Schüssel mischen
Wasser aufkochen
Rührgerät bereitstellen 
Wasser unter Rühren beigeben, rühren bis die Masse glatt ist, Öl dazu giessen und weiterrühren.

Der Knet wird etwas fettig, dies stört jedoch nicht, im Gegenteil, wenn der Knet eher fettig ist, hält er länger, als wenn er trocken ist. Wenn der Teig noch stark klebt, etwas Mehl beigeben.

Luftdicht verpackt bleibt der Knet im Kühlschrank lange haltbar.

 

Restenverwertung

Unser Knet wird  8 x während 2 ½ Stunden bespielt und muss nach einer Woche entsorgt werden. Manchmal bekommt er ein „zweites“ Leben.

Aus der Wurst zum Ziegel

Anleitung:
Aus dem alten Knet eine Wurst rollen, die Kinder schneiden mit einem Messer dünne Scheiben ab, drücken sie ein bisschen flach und legen sie zum Trocknen auf die Seite.

Diese Ziegel können später auf Hausdächer geklebt werden oder kommen in die Krimskrams-Kiste.

 
Figuren oder Früchte

Anleitung:
Den Knet auswallen und die Kinder Figuren, Formen oder Früchte ausstechen lassen, diese
gut trocknen und anschliessend bemalen lassen.

 
Wandschmuck

Anleitung:
Den Knet ca. 3 – 4 cm dick auswallen, Rondellen ausstechen und mit Kleinmaterial, Erbsen,
Bohnen, Perlen, etc. bestecken, gut trocknen lassen, mit Klarlack besprühen, ein Loch bohren
eine Schnur durchziehen.

Notizzettelhalter    

Material:
3 Bierdeckel 
Holzstück ca. 5 x 1 x 1,5 cm
Weissleim
eventuell Klarlack
alten Knet oder Salzteig oder Fimo

Vorbereitung:           5 - 15 Min.
Arbeitszeit:               10 – 30 Min.

Vorbereiten:            
Von zwei Bierdeckeln ca. 7 mm abschneiden, es entsteht eine gerade Kante von ca. 5 cm Länge. 

 Anleitung:               

1.              Den Knet, Salzteig oder Fimo ca. 2 – 3 cm dick auswallen, Punkt in der Grösse der
                 Bierdeckel ausstechen und in eine Kunststoffschale (Quarkbecher) legen.
                 Mit Bohnen, Erbsen, Linsen, kleinen Steinen, Glitzersteinen, Pailletten, etc. bestecken, gut
                 trocknen lassen und auf die Bierdeckel kleben. Mit Klarlack fixieren.

2.              Den dritten Bierdeckel bemalen, mit Sand bestreuen oder bekleben.

3.              Die beiden zugeschnittenen Teile am Holzstück festkleben (1 cm in der Höhe,
                 1,5 cm als Zwischenraum).

4.              Auf beiden Seiten in der Mitte eine kleine Holzkugel einkleben.

5.              Notizzettel, Servietten einfüllen oder als Briefständer verwenden.
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen